Technische Daten Polo G40

Technik im Detail – Januar 1994

Technik im Detail

Motor, Getriebe, Elektrik 83 kW (113 PS) EG-Norm
Motor – Bauart 4-Zylinder-Ottomotor
Hubraum, Liter/cm3 1,3/1272
Bohrung/Hub, mm 75/72
Max. Leistung, kW (PS) bei 1/min 83 (113)/6000
Max. Drehmoment, Nm bei 1/min 150/3600-4400
Verdichtung 8,0
Gemischaufbereitung Elektonische Einspritzanlage
(Digifant/G-Lader)
Abgasreinigungsmaßnahmen Katalysator, Lambda-Regelung
Getriebe, serienmäßig 5-Gang-Schaltgetriebe
Generator, A / Batterie, A (Ah) 65/175(36)
Abmessungen
Länge, Breite, Höhe mm 3725/1590/1325
Radstand, mm 2335
Spurweite vorn/hinten, mm 1320/1346
Wendekreis, m ca. 10
Komfortmaß, mm 1802
Ellbogenbreite vorn, mm 1319
Sitzraumfläche, m2 2,38
Gepäckraumvolumen, l 225/900
Kraftstoffbehältervolumen, l ca. 42
Rädergröße 5 1/2 J x 13
Reifengröße 175/60 R 13 H
Gewichte
Leergewicht, kg 830
Zul. Gesamtgewicht, kg 1250
Zul. Achslast vorn/hinten, kg 630/630
Zul. Anhängelasten, kg
gebremst bei 12 % Steigung 650
ungebremst 410
Höchstgeschwindigkeit, km/h
mit 5-Gang-Schaltgetriebe 196
Beschleunigung, s
von 0 – 80/0 – 100 km/h
mit 5-Gang-Schaltgetriebe 5,8/8,6
Kraftstoffverbrauch, l/100 km Superbenzin, bleifrei 95 ROZ
bei konstant 90 km/h 5,6
bei konstant 120 km/h 7,5
im Stadtzyklus 8,7

 

Die Ausstattung im Überblick

 

 

Außenausstattung
Verbundglas-Windschutzscheibe
Metallic- bzw. Perleffekt-Lackierung
Grüne Wärmeschutzverglasung
Schiebedacht mit selbstaufstellendem Windabweiser
Seitliche Stoßschutzleisten
Schwarze Kotflügel- und Schwellerverbreiterungen
Heckspoiler
Innenausstattung
Dreispeichen-Sportlenkrad mit Lederbezug
Schalthebelknopf und -manchette in Leder
Abblendbarer Innenspiegel
Make-up-Spiegel in Beifahrersonnenblende
Ascher in Armaturentafel
Ascher hinten
Mittelkonsole
Handschuhfach mit Klappe
Offenes Ablagefach auf Fahrer-und Beifahrerseite
Türablagekästen
Sportsitze vorne
Höheneinstellbarer Fahrersitz
Höheneinstellbarer Beifahrersitz
Klappbare Rücksitzbank und -lehne
Zweistufig rastbare Rücksitzlehne
Mittig geteilte Rücksitzbank und -lehne
Dreipunkt-Automatik-Sicherheitsgurte vorne
Zwei Dreipunkt-Automatik-Sicherheitsgurte und ein statischer Beckengurt hinten
Teppichboden in velouriertem Vlies
Gepäckraumabdeckung mit Teppichbelag
Halterung für Verbandskasten und Warndreieck
Elektrik/Funktionsausstattung
Halogen-Hauptscheinwerfer
Halogen-Nebenscheinwerfer in DE-Technik
Weiße Blinkleuchten vorn
Seitliche Blinkleuchten
Partiell abgedunkelte Rückleuchten
1 Rückfahrleuchte

 

 

Weitere Ausstattung
Von innen einstellbare Außenspiegel
Abschließbarer Tankdeckel
Zweistufiger Scheibenwischer vorn mit Intervalschaltung
Heckscheiben-Wasch-Wisch-Anlage mit Intervalschaltung
Parklichtschaltung
Instrumenteneinsatz mit Tachometer, Kilometerzähler, Tageskilometerzähler, Drehzahlmesser, Digitaluhr, Kraftstoffvorratsanzeige, Temperaturanzeige für Kühlflüssigkeit, Kontrolleuchten
Stereo-Radio-Vorbereitung mit elektronisch verstärkender Dachantenne, Entstörung und je 2 Lautsprecher vor und hinten
Radioanlage „beta“ (Stereo/Cassette) mit 4 Lautspechern
Cassettenablage für 4 Cassetten
Beleuchteter Zigarettenanzünder
Eine Innenleuchte mit Kontaktschalter an der Fahrer- und Beifahrertür
Heiz- und Frischluftanlage mit 3-stufigem Gebläse, Fußraumausströmern vorne, zwei einstellbaren Ausströmern mit Defrosterdüsen für die Windschutz- und Seitenscheiben
Fahrwerk/Räder/Reifen
Vier Leichtmetallräder „BBS“ 5 1/2 J x 13 mit Reifen 175/60 R 13 H
Reserverad in Fahrbereifung

 

 

Serienmäßig Sonderausstattung

 

Motor
  • Vorn quer eingebauter 4-Zylinder-Reihenmotor
  • Ventilsteuerung
    Über Zahnriemen durch obenliegenden Nockenwelle (OHC)
    Tassenstößel mit wartungsfreiem, hydraulischem Ventilspielausgleich
  • Kurbelwellenlagerung
    Fünffache Lagerung
  • Kühlung
    Flüssigkeitskühlung als geschlossenes Überdrucksystem mit Pumpe, Kühler, Ausgleichsbehälter und elektrisch angetriebenem, thermostatisch geregeltem Kühlventilator.
  • Schmierung
    Druckumlaufschmierung mit Ölpumpe und Wechselölfilter
  • Gemischaufbereitung
    Elektronisch geregelte Multipoint-Einspritzanlage. Leerlauffüllregelung, Schubabschaltung, Drehzahlbegrenzung.
  • Zündung
    Elektronische Kennfeldzündung mit Longfife-Zündkerzen.
    – Zynderselektive Klopfregelung.
  • Mechanisch angetriebener Spirallader (G-Lader)
  • Ladeluftkühlung
Kraftübertragung
  • Frontantrieb über asbestfreie Einscheiben-Trockenkupplung
  • Selbstnachstellende Kupplungsbetätigung
  • Schaltgetriebe mit Doppelgelenk-Halbachsen
Fahrwerk
  • Federung durch Schraubenfedern mit Teleskopstoßdämpfern – alle Elemente in Federbeinen kombiniert
  • Radführung
    – vorn durch Federbeine und (untere) Querlenker, kombiniert mit als Zugstrebe ausgebildetem Stabilisator
    – hinten durch Koppellenkerachse
    Stabilistator
Lenkung
  • Wartungsfreie Zahnstangenlenkung
  • Zusammenschiebbare Sicherheitslenksäule.
    Lenkungsdämpfer
Bremsanlage
  • Zweikreis-Bremssystem mit innenbelüfteten Scheibenbremsen vorn und selbstnachstellenden Trommelbremsen hinten
  • Bremskraftverstärker
  • Bremskraftregler
  • Asbestfreie Bremsbeläge
Aufbau
  • Selbsttragende Karosserie mit formstabilem Sicherheitsfahrgastraum
  • Versteifungsprofile in den Türen zur Erhöhung der seitlichen Kollisionssicherheit
  • Verforumungszonen vorn und hinten
Korrosionsschutz
  • Besonders korrosionsgefährdete Karosserieteile werden aus einseitig oder beidseitig verzinktem Blech hergestellt.
  • Vermeidung von Korrosion durch Verkleben der Bleche von Türen, Motorraumklappe und Heckklappe.
  • Feinabdichtung der Kanten und Falze
  • Langzeit-Hohlraumkonservierung durch Heißwachs
  • Kunstoff-Radhausschalen vorn
  • Dauerschutzkonservierung für Unterboden und Radhäuser
Service-Intervall
Inspektions-Service alle 12 Monate einschließlich Ölwechsel-Service. Alle 30.000 km fallen einige Zusatzarbeiten an. Hiervon abweichend ist alle 15.000 km ein Ölwechsel-Service erforderlich, wenn die jährliche Fahrleistung wesentlich mehr als 15.000 km beträgt.

 

Dieser Beitrag wurde unter Technik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.